FC Kirchberg-Trainingscamp 2019

FC Kirchberg-Trainingscamp 2019

Zum zweiten Mal organisiert der FC Kirchberg das Frühlingsferien-Trainingscamp. Neben dem Fussballtraining- und spiel werden wir insbesondere für die Kleinsten auch polysportive Aktivitäten durchführen. Wie letztes Jahr bieten wir diesen Anlass nicht nur den FCK-Mitgliedern, sondern allen Kindern der Gemeinde an. Wir möchten Euch ermutigen, doch einen Kollegen oder eine Kollegin aus der Schule, einen Cousin oder Cousine, den Bruder oder die Schwester anzufragen, ob diese nicht auch Lust hätten, drei sportliche Tage mit Euch zu verbringen. Wir werden leistungsgerechte Gruppen bilden, damit alle mit Spass Fussballspielen können. Nicht das Training oder die Leistung stehen im Vordergrund, sondern der Spass und das Zusammensein.

Wann:
Dienstag 16.04. – Donnerstag 18.04.2019

Programm:
09:00 – 11:00 Fussballtraining auf dem Sportplatz Sonnmatt in Kirchberg (bei schlechtem Wetter in den Turnhallen Lerchenfeld und Sonnmatt in Kirchberg)
11:00 – 11:30 Duschen
11:45 – 13:00 gemeinsames Mittagessen im Restaurant Toggenburgerhof
13:30 – 15:45 Nachmittagsprogramm (polysportiv, nicht zwingend nur Fussball)

Wer:
Mädchen und Knaben mit den Jahrgängen 2004 – 2013; Mitglieder des FC Kirchbergs sind herzlich dazu eingeladen, ein «Gspänli» zur Anmeldung zu animieren.

Kosten:
30.- pro Teilnehmer

Tenue:
Fussball- oder Turnschuhe, Schienbeinschoner (obligatorisch, können bei Bedarf vom FCK gratis ausgeliehen werden), Wechselwäsche, Duschsachen

Betreuung:
Die Kinder werden rundum von mehreren Trainern, Funktionären, älteren Junioren des FC Kirchbergs sowie Eltern betreut. Es dürfen selbstverständlich nach Absprache auch Eltern zur Betreuung Ihrer Kinder mit dabei sein.

Anmeldung:
E-Mail mit Namen, Vornamen, Adresse und Geburtsdatum bis spätestens 10.04. an Stefan Müller, Juniorenverantwortlicher des FC Kirchberg: stefan.mueller@fckirchberg.ch

Fragen:
Jederzeit unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder per Telefon (076 319 98 94)

Wir freuen uns auf ein tolles Trainingscamp mit möglichst vielen Teilnehmern und Teilnehmerinnen!

Zurück