4. Liga / FC Zuzwil II – FC Kirchberg 1:5 (0:2)
2018-05-07 10:18

4. Liga / FC Zuzwil II – FC Kirchberg 1:5 (0:2)

Kirchberg musste sich gedulden, bevor die drei Punkte beim Schlusslicht am Freitag einigermassen sicher scheinen konnten. Dies, weil die Toggenburger erneut fahrlässig mit ihren Möglichkeiten umgingen.

Es begann mit den Anpfiff. Lang spielte einen feinen Pass an den Strafraum, Müller war durch, brachte den Ball aus spitzem Winkel jedoch nicht im Tor unter. Schönenberger, Nagel und Ress vergaben danach reihenweise Hochkaräter, und sie waren damit längst nicht die einzigen.

Zum Dosenöffner brauchte es einen Sonntagsschuss von Ress, der aus knapp zwanzig Metern wuchtig ins Lattenkreuz traf. Kurz vor der Pause erhöhte Holenstein auf 0:2, nach schönem Heber von Kuhn in den Rücken der Abwehr. Nach zwanzig schwachen Minuten, in denen die Gäste unnötig oft mit weiten Bällen agierten, reichten Kirchberg zehn Minuten, um das Spiel zu entscheiden.

Zuerst traf Kuhn per Direktabnahme, dann lenkte wieder Holenstein den Ball nach einem Solo von Elmazi entscheidend ab. Kurz vor Schluss brach Schönenberger schliesslich seinen Torfluch mittels Penalty, bevor Zuzwil nach einem Freistoss durch Signer zum Ehrentreffer kam.

Pablo Rohner

Matchtelegramm

FC Zuzwil II – FC Kirchberg 1:5 (0:2)

Gemeindesportplatz – 100 ZS

Tore: 39. Ress 0:1, 42. Holenstein 0:2, 64. Kuhn 0:3, 72. Holenstein 0:4, 83. Schönenberger 0:5, 85. Signer 1:5

Zuzwil: Kofler; Rutz, Mäder, Signer, Grau, Gutmann; Siara, Bichler, Schelling, Breu; Benz.

Kirchberg: Iten; Wohlgensinger, Rohner, Brändle; Müller, Kuhn, Lang, Ress, Nagel; Schönenberger, Holenstein.
Ersatz: Brägger, Elmazi, Sallahu.

Kirchberg ohne: Schweizer (Ferien), Widmer (Armee), Dal Molin, Bouwmeester (verletzt).

Zurück