4. Liga / FC Kirchberg – FC Zuzwil II 8:0 (5:0)
2017-10-02 17:25
Für die Kirchberger trafen Felix Nagel, Ramon Kuhn, Patrick Schönenberger, Janic Holenstein und Patrik Brändle (v. l. n. r. / Foto: Beat Lanzendorfer).

4. Liga / FC Kirchberg – FC Zuzwil II 8:0 (5:0)

Viertligist Kirchberg erledigt seine Hausaufgaben, erteilt Schlusslicht Zuzwil beim 8:0 eine Lehrstunde und heftet sich mit den gewonnenen Punkten an Leader Wil 1a.

Schönenberger trifft dreimal ins Schwarze

Zuzwil hatte in den bisherigen fünf Begegnungen 32 Gegentreffer kassiert, was einem Schnitt von gut sechs Toren entspricht. Kirchberg gelang es, diese Negativbilanz noch etwas in die Höhe zu schrauben. Keine Minute war auf der Sonnmatt gespielt, da lenkte Janic Holenstein die Partie mit seinem Führungstreffer in die gewünschten Bahnen. Dann sollten zwanzig Minuten vergehen, bis Topskorer Patrick Schönenberger auf 2:0 erhöhte. Mit dem Beginn des Dauerregens fiel auch die Temperatur. Erwärmen konnte die einheimischen Zuschauer aber das Resultat. Ramon Kuhn, noch einmal Janic Holenstein und Patrick Schönenberger erhöhten auf 5:0. Bei diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.

An der spielerischen Überlegenheit des Heimteams änderte sich in Halbzeit 2 wenig. Was vorerst fehlte, waren die Tore, obwohl Chancen dafür mehrfach vorhanden waren. So dauerte es bis zur 75. Minute, bis Felix Nagel mit einem herrlichen Volleyschuss den Bann im zweiten Umgang brach. Dann ging es plötzlich schnell. Patrick Schönenberger mit seinem dritten persönlichen Erfolgserlebnis erhöhte auf 7:0. Letztlich war es Abwehrchef Patrik Brändle vorbehalten, mit dem 8:0 in der 82. Minute den Schlusspunkt zu setzen. Die eingesetzten Torhüter auf Seiten der Kirchberger, Erwin Iten und Ivan Brägger, verbrachten einen geruhsamen Abend und wurden nicht wirklich gefordert. Natürlich war die Stimmung der Einheimischen nach dem Abpfiff aufgeräumt. Trainer Mario Leber erinnerte in seiner kurzen Ansprache aber daran, dass die Gegenwehr nicht wirklich vorhanden war. «Erholt euch gut, nächste Woche geht es weiter.» Mit Uzwil 3b treffen die Alttoggenburger auf den Zweitletzten der Tabelle.

Beat Lanzendorfer
beat.lanzendorfer@toggenburgmedien.ch

Matchtelegramm

FC Kirchberg – FC Zuzwil II 8:0 (5:0)

Sonnmatt – 60 ZS

SR Traber

Tore: 1. Holenstein 1:0, 21. Schönenberger 2:0, 28. Kuhn 3:0, 31. Holenstein 4:0, 45. Schönenberger 5:0, 75. Nagel 6:0, 77. Schönenberger 7:0, 82. Brändle 8:0

FC Kirchberg: Iten; Brändle, Bouwmeester, Nagel; Widmer, Lang; Müller, Kuhn, Dal Molin; Holenstein, Schönenberger
Ersatz: Brägger, Tsanu, Wohlgensinger, Elmazi, Schweizer, Sallahu.

Kirchberg ohne: Bürge (Militär), Rohner (Ausland), Ress (Ferien)

Zurück