3. Liga / FC Kirchberg - FC Weinfelden-Bürgeln 1a 4:2 (2:1)
2016-04-06 19:51

Dunkler Beginn – helles Ende

Drittligist Kirchberg hat das Projekt «Aufholjagd» erfolgreich lanciert und schlägt Weinfelden mit 4:2. Einen starken Eindruck hinterliess das Rückkehrer-Duo Grauso/Schefer, das sich unter die Torschützen reihte.

Die Vorzeichen zum Start der Rückrunde versprachen wenig Gutes. Kurz vor Spielbeginn fiel das Licht auf dem Hauptplatz aus, Mannschaften und Schiedsrichter waren gezwungen, auf den Nebenplatz auszuweichen. Die Gäste kamen mit der Situation besser zurecht und gingen noch vor Ablauf der ersten Viertelstunde durch Colin Zbinden in Führung. Die Einheimischen taten sich in der Anfangsphase schwer, legten nach dem Verlusttreffer ihre Nervosität aber immer mehr ab.

Tore der Rückkehrer

Der Lohn der Anstrengungen kam durch den Ausgleich von Rückkehrer Florian Schefer. Er verwandelte einen Querpass von Sallahu zum 1:1. Es sollte noch besser kommen. Kurz vor dem Pausentee schoss Müller die Leber-Elf in Führung. Der gleiche Akteur hatte davor nach einem Freistoss von Schefer den Ball im Nachsetzen nicht im Gehäuse von Wägeli untergebracht. Nach dem Wiederanpfiff kam zum Ausdruck, weshalb die Zange Schefer/Grauso Gold wert ist. Das Duo, das in der Winterpause zurückkam, machte die Differenz aus. Beide waren kaum zu halten, Grauso war es, der das Skore mit einem Doppelpack auf 4:1 ausbaute. Kirchberg hatte nun die beste Phase, liess die Möglichkeiten aber teilweise etwas fahrlässig aus. Weinfelden schöpfte dadurch nach dem 4:2 von Meresi noch einmal Hoffnung, wirklich unter Druck kam das Heimteam aber nicht mehr.

Hoffnung kommt auf

Der Sieg könnte der Grundstein für eine erfolgreiche Aufholjagd sein. Die Mannschaft hat auf dem engen Platz den Beweis angetreten, dass sie auch unter erschwerten Bedingungen bestehen kann. Der Kampf hat gestimmt und auch spielerisch wussten die Akteure ab der 30. Minute zu überzeugen.

Beat Lanzendorfer

Matchtelegramm

FC Kirchberg – FC Weinfelden-Bürglen 1a 4:2 (2:1)

Sportplatz Sonnmatt – 100 Zuschauer – Tore: 14. Zbinden 0:1, 33. F. Schefer 1:1, 45. Müller 2:1, 56. Grauso (Penalty) 3:1, 63. Grauso 4:1, 72. Meresi 4:2.

FC Kirchberg: Iten; P. Schefer, Rohner, Bouwmeester, Brändle; Kellenberger (46. Widmer); Müller (69. Schönenberger), Grauso (69. Sichev), F. Schefer, Nagel; Sallahu.

FC Weinfelden-Bürglen 1a: Wägeli; Rechsteiner (67. Hässig), Sennhauser, Assirati, K. Zbinden; Bruni (56. Wanzenried), Dietrich, Erismann (75. Hiseni), Rosa; C. Zbinden, Meresi.

Verwarnungen: 40. K. Zbinden, 93. K. Zbinden (gelb/rot).

Bemerkung: 63. Pfostenschuss Widmer (Kirchberg), 90. Pfostenschuss Meresi (Weinfelden).

Zurück